Fr., 13. Sept. | Pusteblume Bardowick

Das hochsensible Kind in Kita und Schule BARDOWICK

für Lehrkräfte, Erzieher*innen, pädagogisches Fachpersonal
Anmeldung abgeschlossen
Das hochsensible Kind in Kita und Schule BARDOWICK

Zeit & Ort

13. Sept. 2019, 19:00 – 21:00
Pusteblume Bardowick, St.Johannisstraße 5, 21357 Bardowick, Deutschland

Über die Veranstaltung

Info-Abend für Erzieher/-innen und Lehrkräfte

„Zappelphillip?“

„Zartes Pflänzchen?“

„Störer?“

„Einzelgänger?“

„extrem schüchtern?“

„unbeherrscht?“

„stark aggressiv / impulsiv?

„Träumer?“

Kennen Sie/Kennst du auch solche Kinder aus Ihrem/deinem Berufsalltag? Nicht selten sind diese Kinder „hochsensibel“. Wie erkennt man sie? Wie geht man im Schulalltag oder in der Kita mit Ihnen um?

In diesem Vortrag mit Diskussionsrunde soll es genau um all diese Fragen gehen - denn um ein hochsensibles Kind optimal zu fördern lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Was Mediziner und Psychologen gemeinhin als „Störung“ betiteln, kann zur größten Ressource eines heranwachsenden Menschen werden - wenn sie nur erkannt, wertgeschätzt und adäquat begleitet wird.

Diese Veranstaltung richtet sich gezielt an Pädagogisches Fachpersonal in Kita und Schule.

______________________________

Die wichtigsten Punkte des Workshops:

- Wissen und Verständnis

Was ist Hochsensibilität? Wie äußert sie sich? Welche Vorgänge laufen im Gehirn ab und was ist der Hintergrund? wie lerne ich, zwischen tatsächlichen Störungen oder Auffälligkeiten zu differenzieren? Wo liegen die Grenzen zur Hochbegabung, ADHS, Regulations- oder Wahrnehmungsstörung?

- Begleitung und Förderung

Wie kann ich mich als Lehrkraft/Erzieher(in) den Herausforderungen des Schul-/Kitaalltages stellen, wenn ein hochsensibles Kind besonders viel Raum beansprucht? Wie schaffe ich Struktur und einen geregelten Rahmen für alle?

- Elternarbeit

Wie erkläre ich den Eltern, was ich beobachte? An welche Beratungsstellen kann ich verweisen? Wie schaffe ich es, mit den Eltern als Team zu arbeiten? Wann benötigen Familien Hilfe durch Experten?

- Achtsamkeit und Entspannung

Einfache Übungen der Achtsamkeit für Zwischendurch, Wert und Gabe der Entspannung im Schul-/Kitaalltag (nicht nur für hochsensible Kinder), achtsames Zuhören und gewaltfrei kommunizieren

______________________________

Die Referentin:

Kathrin Borghoff, Gründerin der Familienschule Dortmund, ist Entspannungspädagogin, Familienberaterin und Coach für hochsensible Menschen. Ihre langjährige Erfahrung in der Elternberatung und ihre Expertise über Hochsensibilität bilden die Basis ihrer Arbeit in Vorträgen, Kursen und Workshops für Eltern und pädagogisches Fachpersonal.

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • HSK Kita und Schule
    €29
    €29
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Diese Veranstaltung teilen